System-Denken
System-Denken
System-Denken

System-Denken



info@systemdenken.de

"Chancen erkennen und nutzen“
"Ganzheitlich führen"


"Unternehmerisch handeln"
"Natural Decision Making“"Logik des Misslingens“
"Komplexität managen“
"Kunst vernetzt zu denken“
"Systemisch entscheiden"

"Verantwortlich entscheiden"

"Nachhaltig planen"


Prof. Dr. Harald SchaubProf. Dr. Harald Schaub
System-Denken Weingarten 48
96123 Litzendorf
schaub@systemdenken.de
Tel&Fax +4932121028639


Seminare, Workshops, Vorträge, Trainings, Führungsdialoge und Coachings
 für Führungskräfte, Manager, Entscheider, Teams und Stäbe
in der Wirtschaft, in Organisationen, in der Politik

Komplexitätsmanagement als Managementaufgabe

In einer globalisierten, sich dynamisch und zum Teil chaotisch entwickelnden Welt wird Komplexitätsmanagement zum Kern der Managementaufgabe. Komplexitätsmanagement dient dazu die Ressourcen fokussiert einzusetzen, Wesentliches von Unwesentlichem und Wichtiges von Dringlichem zu trennen, fundierte nachhaltige und belastbare Entscheidungen zu fällen, die relevanten Methoden zum Komplexitätsmanagement zu kennen und entsprechend der unternehmensspezifischen Anforderungen einzusetzen.   Die vernetzten, dynamischen und hochkomplexen Systeme (Märkte, Kunden, Organisationen, Prozesse, Produkte ) sind in Teilen undurchschaubar und funktionieren nicht selten kontraintuitiv und sind damit mit den herkömmlichen Ansätzen und Methoden nicht beherrschbar.

Dabei gilt es, die „Logik des Misslingens“ (Prof. Dörner) zu durchbrechen, die Erkenntnisse des „Natural Decision Making“ (Prof. Klein) und der „Kunst vernetzt zu denken“ (Prof. Vester) für die eigene Alltagspraxis pragmatisch zu nutzen.

Daraus resultiert, dass die Inhalte und Methoden des Umgangs mit Unbestimmtheit und Komplexität auf die unterschiedlichen Themen: Märkte, Kunden, Organisationen, Prozesse, Produkte anzupassen sind, wobei die wichtigen und wegweisenden Erkenntnisse von Dörner/Klein/Vester einfließen müssen, nicht als wissenschaftliches Glasperlenspiel, sondern in ihrer pragmatischen und praxisrelevanten Essenz. Komplexitätsmanagement findet auf verschiedenen Ebenen statt und Ziel ist es, diese Ebenen zu kennen, zu nutzen und die jeweiligen Anforderungen und Methoden zu beherrschen.
  1. Erkennen: Komplexe und kritische Situationen erkennen und die spezifischen Merkmale antizipieren.
  2. Gestalten: Organisationelle Prozesse und Strukturen an die Anforderungen von Komplexität und Unbestimmtheit anpassen.
  3. Reflektieren: Die eigenen Stärken und Schwächen im Umgang mit Unbestimmtheit und Komplexität kennen und sich persönlich auf die Herausforderungen vorbereiten.
Ziel ist es die verschiedenen Formen von Unbestimmtheit und Komplexität zu erkennen (Prozesskomplexität, Organisationelle Komplexität, Aufgabenkomplexität, Soziale Komplexität, Personelle Komplexität) und Methoden und Ansätze kennenzulernen, Komplexität beherrschbar zu machen.

Komplexe, unbestimmte und vernetzte Prozesse und Organisationen pragmatisch und belastbar zu nutzen und zu kontrollieren. Die Fallstricke der Logik des Misslingens vermeiden und die Chancen von Vernetzen Denkens, Handelns und Entscheidens für sich persönlich zu erkennen und umzusetzen. Es wird ein komplexitätsgerechtes Management vermittelt, um Entscheider in die Lage zu versetzen, Aufbau- und Ablauforganisation, die eigenen Mitarbeiter, aber auch das eigene Handeln auf die Anforderungen, Chancen und Risiken des Umgangs mit Unbestimmtheit und Komplexität abzustimmen.

Dabei geht es um Fähigkeiten, Situationen als neuartig zu erkennen, sich auf neue Situationen einstellen zu können, sich Wissen und Fertigkeiten ad hoc beschaffen oder erzeugen zu können, um neuartige Situationen meistern zu können.

Dadurch dass der erfahrene Entscheider sehr viele Dinge und Situationen kennen, erscheinen neuartige Situationen leicht als eine Variante einer bekannten Situation und werden dann mit den gleichen Herangehensweisen bearbeitet. Dies führt dazu, dass - manchmal - Experten konservativ und unflexibel an neuartige Situationen herangehen.

Um Entscheider auf den Umgang mit unvorhergesehenen, irregulären und komplexen Situationen vorzubereiten, ist es nicht nur sinnlos, sondern kontraproduktiv, die Menge des spezifischen Wissens, die Menge der spezifischen Automatismen weiter zu erhöhen. Vielmehr ist der virtuose Umgang mit den eigenen Fertigkeiten und Fähigkeiten von Bedeutsamkeit.  Dazu bedarf es der Kenntnis
  • möglichst vieler und
  • möglichst unterschiedlicher Situationen, sowie eine
  • große Toolbox von möglichen Entscheidungs - und Handlungsoptionen, die allerdings nicht mit den Situationen als Automatismen festverbunden sind, sondern flexibel und situationsangepasst eingesetzt werden können.
Strategie- und Trainingsmaxime ist also neben der Entscheidungs - und Handlungstoolbox, die Verfügbarkeit über Heurismen, um ad hoc die Toolbox erweitern zu können.

Vor allem aber bedarf der Entscheider eines besonders kritischen und reflektierten Umgang mit den Denk - und Handlungsstrukturen. Beim Umgang mit neuartigen und komplexen Situationen sind eine Fülle von Denk -, Entscheidungs - und Handlungsfehler bekannt, die im Rahmen von Strategiemaßnahmen aber auch in einem Managementraining berücksichtigt werden müssen.




Management und Strategien zur Beherrschung von Unbestimmheit und Komplexität

  1. Kennen und Erkennen handlungs- und entscheidungsrelevanter Faktoren komplexer Situationen
  2. Kennen und Erkennen von eigenen, kritischen Denk-, Planungs- und Entscheidungsmustern
  3. Methoden und Verfahren zur  besseren Entscheidungsvorbereitung 
  4. Denkwerkzeuge und Kreativitätstechniken
  5. Erweiterung des Lösungs- und Entscheidungsraums
  6. Denken, Planen, Entscheiden und Reflektieren als ganzheitliches Entscheidungsverhalten
  7. Führen unter Unbestimmtheit und Komplexität
Zum Weiterlesen: 

Shared Situational Awareness und Shared Mental Models Gemeinsame Ziele und Vorstellungen  als Grundlage für erfolgreiche Strategie und Projekte


Der Aktienwert sinkt, obwohl der Umsatz steigt - das kann doch nicht sein?

Mein Lager zeigt merkwürdige Schwankungen - das verstehe ich nicht!




Impressum Prof. Dr. Harald Schaub System-Denken Weingarten 48 96123 Litzendorf schaub@systemdenken.de Tel&Fax +4932121028639



Disclaimer

1. Haftungsbeschränkung

Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

2. Externe Links

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

4. Datenschutz

Durch den Besuch der Website des Anbieters können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Sie werden ausschließlich zu statistischen Zwecken ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Quelle: Disclaimer von 

Juraforum.de & bista.de & Experten-branchenbuch.de